Diana-3 und Diana-3 FES

Die Diana-3 ist ein völlig neuentwickeltes 18m Segelflugzeug, deren erster Prototyp 2018 geflogen ist. Ihre Entwicklung wird mit einigen Verbesserungen in 2021 fertiggestellt, einschließlich eines weiter optimierten Flügels. Geplant ist die Zulassung der Diana-3 als elektrischer Eigenstarter in 2022, voraussichtlich als UL. Andere Varianten (nichtmotorisiert, Sustainer) sind ebenfalls möglich.

Diana-3
Diana-3
Diana-3

2019 1. Platz 20. FAI European Gliding Championship in Stalowa / S. Kawa

Diana-3

Diana-3 FES

Spannweite

18 m

=

Länge 

6,43 m

=

Höhe 

1,35m

=

Flügelfläche

10.46 m²

=

Sinken

-1,4 m/s 200km/h
=

Gleitzahl 

55

54

Vmax 

270 km/h

=

Vmin (Flap L)

70 km/h (380 kg)

 85 km/h (600 kg)

Leergewicht

250 kg

250 kg

306 kg

MTOW

600 kg

600 kg

600 kg

Flächenbelastung

 kg/m²

 kg/m²

Diana-3 Grundriss

FES Antriebsleistung

26 kW

Steiggeschwindigkeit

2,2 m/s (380 kg)
1,8 m/s (600 kg)

Eigenstart 

(noch nicht zugelassen)

Propellerdurchmesser

1,07 m

Steighöhe

2.000 m

max. Zuladung

 kg

Laufdauer

1 h

Reichweite

110 km

Startrollstrecke

 m

Diana-3 Polare

Entwicklung

Nach 2010 begann Professor Kubryński einen komplett neuen 18m-Flügel für den KKB Rumpf zu entwickeln. 2016-2017 wurden die Arbeiten an einem ersten Prototypen fertiggestellt. Im Dezember 2017 hat Avionic die Rechte an dem Entwurf erworben und die FES Variante entwickelt. Der Erstflug der Diana-3 fand am 25.3.2018 statt.

Bisher wurden 2 Diana-3 FES mit polnischer UL-Zulassung gebaut, wobei der Bau nach CS-22 erfolgt und eine EASA-Zulassung grundsätzlich möglich ist. Es ist die deutsche UL-Musterzulassung einer eigenstartfähigen Diana-3 geplant (2021/2022), sowie eine EASA-Zulassung der Diana-3 FES (2022/2023).

Flugerfahrungen von Piloten

2020 Diana 3 Experience by Łukasz Wójcik

Avionic Logo